Manafonistas

on life, music etc beyond mainstream

2015 31 Aug

From a bowneyed girl

von: Lajla Nizinski Abgelegt unter: Blog | TB | Tags:  | 6 Kommentare

 

 
 
 

a birthday icecream
 

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Montag, 31. August 2015 und wurde abgelegt unter "Blog". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Kommentare und Pings sind zur Zeit geschlossen.

6 Kommentare

  1. Uwe Meilchen:

    Yessir! For all the uninitiated: Van Morrison wird 70 !
     
    „Ein Monument an Innerlichkeit und Expression“ (faz.net)

  2. Lajla Nizinski:

    Ich habe Van Morrison zum ersten Mal 1977 gehört. Aus einem Hotelzimmer kam eine Musik, die ich nie zuvor gehört hatte – ich klopfte und fragte die junge Engländerin, wer da singe. Es lief „Cyprus Avenue“. Van Morrison ist der Musiker, den ich am häufigsten live gesehen habe.

    Als er vor ein paar Jahren hier in Dorf auftrat, fiel er um und seine Tochter musste das Konzert bestreiten. Ein Jahr später trat er in Stornoway/Hebriden auf. Ich ging nicht zu seinem Konzert. In den Pubs erzählten nachts die Festivalgoer, es sei das beste Van Konzert ever gewesen. Grrrrrr Schietkrom …

  3. Michael Engelbrecht:

    Happy birthday!

  4. Michael Engelbrecht:

    In Stornoway auf den Hebriden finden sowieso die unglaublichsten Konzerte statt. Darüber gibt es ein feines Buch: „Rocking The Sea, Folking The Maid“ von Kevin O’Donohue (Faber & Faber, 2003)

  5. Michael Engelbrecht:

    Meine Van Morrison-Begeisterung beschränkt sich auf drei Alben: Astral Weeks, Veedon Fleece, und Common One. Aber die hat nie nachgelassen.

  6. Lajla Nizinski:

    Was, wo findest du so ein feines Buch? Danke für den Hinweis.


Manafonistas | Impressum | Kontakt
Wordpress 4.9.2 Design basiert auf Gabis Wordpress-Templates
50 Verweise - 0,214 Sekunden.